Mann skatet durch Redwoods

Armstrong Redwoods State Natural Reserve

Armstrong Redwoods State Natural Reserve vca_maps_sfbayarea_0
Armstrong Redwoods State Natural Reserve
Abenteuer unter großen Bäumen und Foodie-Spaß in Guerneville im Sonoma County

90 Autominuten von der Golden Gate Bridge entfernt liegt Guerneville im Sonoma County, das die Atmosphäre eines Sommercamps im Wald versprüht, direkt am Russian River gelegen. Dieser Ort zog lange besonders Menschen der LGBTQ-Community aus der Bay Area an; mittlerweile ist jedoch auch der Mainstream in Guerneville vertreten, und es treffen Outdoor-Fans, Foodies und Reisende jeder Art aufeinander.

Ein Besuch des Armstrong Redwoods State Natural Reserve ist ein Muss für Freunde der Natur. Hier stehen beeindruckende Mammutbäume, die 1870 vor der Säge gerettet wurden; Colonel James Armstrong stellte fest, dass die umliegenden Wälder keine unerschöpfliche Holzquelle waren und konservierte das atmosphärische Gebiet für die Öffentlichkeit. Erkunden Sie die teilweise 30 Stockwerke hohen Mammutbäume; einer der gigantischen Gewächse heißt Colonel und ist 1.400 Jahre alt. Der höchste Baum im Schutzgebiet, der Parson Jones Tree, misst beinahe hundert Meter.

Wenn Sie sich einmal mit dem Mammutbaum-Fieber infiziert haben, möchten Sie am liebsten die Nacht unter den Bäumen verbringen. Im AutoCamp Russian River können Sie in einem Airstream-Wohnwagen oder einem Luxuszelt übernachten und im dazugehörigen Clubhaus im Mid-century-modern-Stil andere Reisende treffen. Machen Sie einen Ausflug nach Guerneville, um das zwanglose Nachtleben kennenzulernen. Schick machen brauchen Sie sich nicht, wenn Sie die Bar Rainbow Cattle Company besuchen, eine Institution der Main Street, in der seit 1979 die besten Partys steigen. Im etwas edleren El Barrio steht erlesener Tequila, Mezcal und Bourbon auf der Karte sowie kleinere mexikanische Gerichte. Das Boon eat + drink ist ein hochgelobtes Bistro, das in einem eleganten Setting Speisen aus regionalen Zutaten serviert. Frühstücksfans werden im Big Bottom Market glücklich, bekannt für seine süßen und herzhaften Backwaren. Auch Oprah gehört zu den zahlreichen Anhängern des Cafés.

Springen Sie am Johnson's Beach in den Fluss, wie es die Bewohner San Franciscos schon seit 150 Jahren tun. Das Resort verfügt über einen abgetrennten Kinderbereich, tieferes Wasser für erfahrene Schwimmer und Getränke wie Bier und Wein im Boathouse. Ihnen ist es zu heiß? Dann mieten Sie sich einen Sonnenschirm und eine Liege oder lassen Sie sich in einem Kajak, Kanu oder einem Schlauch auf dem Fluss treiben.

Viele Besucher halten sich nur in der Innenstadt auf, doch die zehnminütige Fahrt zu den Korbel Champagne Cellars lohnt sich. Der älteste Champagnerkeller Nordamerikas wurde 1882 von den Korbel-Brüder gegründet, die mit der méthode champenoise den Wein zum Sprudeln brachten. Eine 50-minütige Tour bietet Ihnen die Möglichkeit, trockene oder liebliche Champagnersorten zu probieren und außerdem die großartigen Gärten zu besichtigen.

A Napa Valley Vineyard
Mathew Spolin/Getty Images

Spotlight: Napa Valley

Armstrong Redwoods State Natural Reserve vca_maps_sfbayarea_0
11
November
Average (°C)
Sept - Nov
24°
High
7°
Low
Dec - Feb
14°
High
2°
Low
Mar - May
22°
High
6°
Low
June - Aug
31°
High
10°
Low

Das Napa Valley gilt als Land der großen Anwesen, der geräumigen Probierstuben, der stillen Orte und der eleganten Unterkünfte, von denen viele am gefeierten Silverado Trail liegen. Die Gegend befindet sich ungefähr eine Stunde nördlich von San Francisco und ist mit mehr als 400 Weingütern gesegnet – ein Paradies für Genießer, das seine Besucher dazu einlädt, noch viel mehr als den berühmten Cabernet Sauvignon und den Chardonnay kennenzulernen. So sollten Sie beispielsweise unbedingt einmal den neu entdeckten Merlot probieren, der mit seiner samtweichen Textur und dem erdigen Kirschgeschmack eine ganz neue Generation von Rotweinliebhabern anspricht.

Das Napa Valley gilt schon seit langem als berühmtestes Weinbaugebiet von Kalifornien, aber so richtig ins internationale Rampenlicht rückte es erst 1976 – dann aber auch mit einem gewaltigen Satz. Denn in diesem Jahr gelang es einem Chardonnay von Chateau Montelena aus Calistoga, bei einer Blindverkostung in Paris neun andere Chardonnays aus dem Feld zu schlagen, darunter sehr namhafte französische Abfüllungen. Damals galt Frankreich weltweit als das führende Weinland überhaupt, aber dieser Triumph hat die internationale Wahrnehmung in Bezug auf die nordkalifornischen Weine für immer verändert.

Das Frühjahrslaub der Weinreben färbt die Hänge leuchtend grün, während sich im Herbst unzählige Arbeiter in den Weingärten tummeln.

Heute bietet die Region einige der begehrtesten Traubensorten, wie beispielsweise diejenigen auf dem Weinberg To Kalon, der in den 1860er Jahren bepflanzt wurde, aber auch zeitgenössische, kultverdächtige Abfüllungen wie Screaming Eagle und Harlan Estate.

Wann sollte man hierher kommen? Jede Jahreszeit hat ihren Reiz. Das frische Frühjahrslaub der Weinreben färbt die Hänge in einem leuchtenden Grün, dem die goldenen Tupfer der Senfblüten ein zauberhaftes Flair verleihen. Der Sommer erwärmt die Herzen mit Veranstaltungen und Festivals (und den daran teilnehmenden Menschen), also stellen Sie sich auf einen vollen Terminkalender ein. Der Herbst bringt die Erntezeit, in der die Weinfelder und Kellereien vor Betriebsamkeit summen. Der Winter hüllt alles in eine kühle Stille: Insider schätzen diese Jahreszeit, um die überwältigende Vielzahl der mit Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurants im Napa Valley zu erkunden, in farbenfroh dekorierten, aber ruhigeren Städten nach Weihnachtsgeschenken zu suchen und mit etwas mehr Privatsphäre in edlen Wellnessbereichen zu entspannen.

- Carey Sweet