Spotlight: Mendocino VCW_D_NC_T2_MendoHeadlands_KG
Kodiak Greenwood

Nordkalifornien

Spotlight: Mendocino

Spotlight: Mendocino vca_maps_northcoast
11
November
Average (°C)
Sept - Nov
18°
High
6°
Low
Dec - Feb
14°
High
4°
Low
Mar - May
16°
High
5°
Low
June - Aug
17°
High
9°
Low

Aufgrund seiner atemberaubenden Lage an einer Steilküste über dem stahlblauen Meer liegt es nahe, dass dieser Flecken seit jeher Künstler, Romantiker und alle, die das Wilde und Ungezähmte lieben, angezogen hat. Keine andere Ortschaft in Kalifornien sieht einem Dorf in Neuengland so ähnlich wie Mendocino: kleine Häuschen im “Saltbox”-Stil der Kolonialzeit, umrahmt von Rosengärten und weißen Lattenzäunen und mit Windspielen vor der Tür, die in der Brise klimpern.

Dieses abgelegene Städtchen war aber längst nicht immer von solch friedlicher Anmut: Auf dem Höhepunkt des Abholzungs-Booms in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts tummelten sich hier Menschenmassen und der Handel blühte in einer mit quirligen Hotels und Saloons gefüllten florierenden Hafenstadt. Heutzutage laden Sie luxuriöse Frühstückspensionen (“B&Bs”) ein, es sich am Kamin gemütlich zu machen, Restaurants locken mit Fangfrischem aus dem Meer und einheimischen „Bio“-Weinen, und Galerien bieten Kunst und hochwertiges Kunsthandwerk feil. Es fehlt auch nicht an Anlässen zum Feiern – oft sind dies die reichhaltigen Angebote der Region, seien es Kalifornische Taschenkrebse, “Craft”-Biere oder im Winter wilde Pilze. 

Spotlight: Mendocino VCW_D_Mendocino_T1_DSC_0793_1280x642

Kunst und Künstler

Spotlight: Mendocino vca_maps_northcoast
Kunst und Künstler
Schauen Sie einheimischen Landschaftsmalern an windigen Steilküsten über die Schulter, oder besuchen Sie sie in Galerien und Ateliers!

Als der Boom der Holzfällerei abebbte, verblasste auch der Stern von Mendocino. Mitte des 20. Jahrhunderts jedoch begannen Künstler, in das beinahe schon aufgegebene Dörfchen zu ziehen und gründeten dort eine bedeutende Künstlergemeinde, die noch immer blüht – nicht zuletzt auch dank der vielen Besucher, die hierher kommen, um hochwertige Arbeiten zu bestaunen und zu erstehen.

Beginnen Sie Ihren Streifzug durch die örtliche Kunstszene im Mendocino Art Center, wo Galerien regelmäßig die Werke örtlicher wie auswärtiger Künstler zur Schau stellen. Gleichzeitig handelt es sich bei diesem Zentrum um eine pulsierende Lehranstalt, die alljährlich über 200 Kurse anbietet, von Bildhauerei bis Textilkunst.

Insider-Tipp: Am zweiten Samstag jeden Monats findet ein Künstlerempfang statt und am ersten Sonntag jeden Monats werden Konzerte veranstaltet.

Spotlight: Mendocino VCW_D_Mendocino_T2_LittleRiverInn_K502813_4_5_1280x642
Courtesy of Albion River Inn

Unterkunft und Camping in Mendocino

Spotlight: Mendocino vca_maps_northcoast
Unterkunft und Camping in Mendocino
Wählen Sie zwischen gemütlichen B&Bs, noblen Unterkünften am Meer und küstennahen Campingplätzen!

Sie suchen nach einer besonders romantischen Umgebung? Dann schauen Sie sich doch mal unter den vielen Übernachtungsmöglichkeiten in und um Mendocino um, die jedes Herz zum Schmelzen bringen! Hier gibt es eine große Auswahl an viktorianischen Land- und Herrenhäusern, in denen jetzt Frühstückspensionen mit viel Kitsch untergebracht sind, die eine ganz persönliche Note und ein anheimelndes Gefühl bieten. (Im Headlands Inn beispielsweise können Sie unter handgefertigten Steppdecken kuscheln und wachen morgens zu French Toast (Armen Rittern) und Kaffee auf.) Es gibt auch ferienanlagenähnliche Optionen wie das Little River Inn mit luxuriösen Gästezimmern am Meer, privaten Veranden und Kaminen, Golf, Tennis, gehobener Gastronomie und weitläufigen Gärten. Wenn Sie etwas suchen, das es nur in “Mendo” gibt, empfiehlt sich das Brewery Gulch Inn, wo Sie den Tag mit einem üppigen Frühstück beginnen können, zu dem „Bio“-Eier gehören und Pilze, die in der Umgebung gesammelt wurden. Im eleganten Stanford Inn wird das „erdfreundliche“ Qualitätserlebnis an jeder Ecke deutlich: von den „Bio“-Gärten, wo Zutaten für das preisgekrönte Restaurant The Ravens wachsen, bis zu den Fahrrädern und Kanus, die den Gästen zur Verfügung stehen. Dazu kann man sich auf dem Hotelgelände im Mendocino Center for Living Well mit Massagen verwöhnen lassen und außerdem ökologisch angehauchte Kurse in Lebensmittelbeschaffung, Gärtnern, Kochen und Yoga belegen.

Und wer gerne zur Natur zurückkehren möchte oder den Begriff vom „Zimmer mit Aussicht“ einfach etwas weiter fasst, der kann auf einem der zahlreichen privaten Campingplätze entlang der Küste sein Zelt aufschlagen oder einen Zeltplatz im Van Damme State Park reservieren, der unmittelbar südlich der Stadt am Little River liegt.

Spotlight: Mendocino VCW_D_Mendocino_T3_DSC_0197_1280x642
Kelley House Museum

Mendocinos historische Architektur

Spotlight: Mendocino vca_maps_northcoast
Mendocinos historische Architektur
TNehmen Sie an einer Führung teil, um mehr über den National Historic Preservation District von Mendocino zu erfahren!

Man muss die Geschichte, die hinter den reizvollen viktorianischen Bauten von Mendocino steckt, gar nicht kennen, um sie zu schätzen, aber mit diesem Hintergrundwissen können Sie Ihren Besuch sicherlich bereichern. Verschaffen Sie sich im Kelley House Museum einen Überblick darüber, wie Anfang des 19. Jahrhunderts die ersten Holzfäller hierher zogen und begannen, aus den prächtigen Küstenmammutbäumen der Region ihre Häuser zu zimmern. Das Museumsgebäude selbst, das William Kelley 1861 für seine Familie errichtete, enthält eine große Sammlung von Einrichtungsgegenständen aus diesem Jahrhundert, und zahlreiche Fotografien aus der damaligen Zeit zeigen das Leben in dieser Kleinstadt, als der Boom begann. Im Garten des Hauses sehen Sie noch den Teich, den Kelley stets gut gefüllt hielt, damit die Kinder des Ortes jederzeit ihre Angeln auswerfen und Fische fangen konnten.

Um den Rest der Stadt zu erkunden, die zu einem großen Teil als National Historic Preservation District unter Denkmalschutz steht, können Sie sich einer zweistündigen Stadtführung zu Fuß anschließen, die das Kelley House Museum an Wochenenden anbietet. Dabei berichten Dozenten von Pionierhäusern, von Treffpunkten und von Unternehmen, die hier in der Frühzeit angesiedelt waren. Für Benutzer von Android-Geräten gibt es auch Audio-Führungen, die man in Eigenregie durchführen kann.

Spotlight: Mendocino VCW_D_Mendocino_T4_GlassSlipper.biz-10_1280x642
Courtesy of Mcallum House

Frische Meeresfrüchte und einheimische Spezialitäten

Spotlight: Mendocino vca_maps_northcoast
Frische Meeresfrüchte und einheimische Spezialitäten
Wo Sie den Fang des Tages bestellen können und andere Spezialitäten finden

Da der Pazifik in Mendocino praktisch vor der Haustür liegt, überrascht es kaum, das die Restaurants hier auf Meeresfrüchte spezialisiert sind. Lachs, Weißer Thunfisch, Pazifischer Kabeljau, Kalifornischer Taschenkrebs und Seeohr gehören zu den Köstlichkeiten des Ozeans, die Sie in den Restaurants der Region genießen können – manchmal in aufgeputzter Eleganz, manchmal locker-leger mit den Einheimischen. Wenn Sie eine besondere Mahlzeit suchen, probieren Sie einmal das Trillium Café, wo es frische Meeresfrüchte und andere Zutaten frisch vom Bauernhof gibt (z.B. Lengdorsch-Bouillabaisse oder Königslachs mit cremigem Kürbiskernpesto). Das Grey Whale Bar & Café in der eleganten Pension MacCallum House bietet ebenfalls allabendlich Spezialitäten aus dem Meer.

Wenn Sie Menschen Treffen, die mit Krümeln auf der Kleidung herumlaufen, dann waren sie vermutlich in der Goodlife Café and Bakery, deren Gebäck – wie etwa den Heidelbeerplunder, den es zu bestimmten Jahreszeiten gibt – von Einheimischen schon als „irrsinnig gut“ beschrieben wurde. Hier steht alles unter dem Motto: gesund, „biologisch“ angebaut und fair gehandelt.

Insider-Tipp: Sie wollen einen wirklich frischen Fang? Dann buchen Sie doch einfach einen Platz auf einem Angel-Charter-Boot und ziehen Sie selbst Ihr Mittag- oder Abendessen an Land!

Spotlight: Mendocino VCW_D_Mendocino_T5_20131031_mendocino_2578_1280x642
Courtesy of Mendocino CVB

Strände und Wanderungen an Mendocinos Küste

Spotlight: Mendocino vca_maps_northcoast
Strände und Wanderungen an Mendocinos Küste
Entdecken Sie versteckte Buchten, Gezeitenbecken und wilde Dünen

Von Wind und Wasser geformte Felsnadeln, versteckte Buchten, Gezeitentümpel voller bunter Seesterne und ‑anemonen – an der Küste von Mendocino wimmelt es von Stranderlebnissen für alle Arten von Entdeckern. Knapp 25 Kilometer nördlich von Mendocino (und 5 km nördlich von Fort Bragg), an der Staatsstraße 1, lockt der MacKerricher State Park mit Sanddünen, vogelreichen Feuchtgebieten und langen sandigen Abschnitten, wo die Einheimischen oft ihre Pferde am Strand ausreiten. Wenn Sie dann südwärts Richtung Mendocino fahren, gelangen Sie zum Glass Beach, einem der ungewöhnlichsten Strände Kalifornien, übersät mit poliertem Seeglas (zum Bestaunen, aber nicht zum Mitnehmen).

Näher an der Stadt, unmittelbar nördlich der historischen Point Cabrillo Light Station (die auch einen Abstecher wert ist), können Sie auf eigene Faust einem 4 km langen Naturpfad im Jug Handle State Reserve folgen. Der Weg führt Sie auf eine bemerkenswerte Zeitreise über fünf von Gletschern, Wellen und tektonischen Verschiebungen geschaffene Terrassen, von denen jede rund 100.000 Jahre jünger ist als die nächsttiefere. Beginnen Sie in der Prärie und klettern Sie durch die Kiefernwälder zur letzten Ebene, einem einzigartigen Zwergwald mit Bäumen, die Ihnen kaum übers Knie reichen.

"Beginnen Sie in der Prärie und klettern Sie durch die Kiefernwälder zur letzten Ebene, einem einzigartigen Zwergwald mit Bäumen, die Ihnen kaum übers Knie reichen."

An seiner Westseite wird das Städtchen vom Headlands State Park abgeschirmt, in dem verschlungene Wege atemberaubende Panoramen und idyllische Aussichten auf Mendocino bieten. Wenn sich der Nebel von der Küste verzieht – üblicherweise zwischen Herbst und Frühjahr – erleben Sie hier malerische Sonnenuntergänge und können zudem nach vorbeiziehenden Grauwalen Ausschau halten.

Trip 4 Tage 10 stops

Wilde Nordküste

Wein, Romantik und Sonnenuntergänge
Spotlight: Mendocino VC_Hero_Manley -1280x642

Beginnen Sie Ihre Reise in einer der schönsten Städte der Welt. Wenn Sie die “City by the Bay” einmal auf neue Art entdecken möchten, dann parken Sie Ihr Auto und lernen Sie die Stadt zu Fuß, mit dem Rad und mit ihren einzigartigen öffentlichen Verkehrsmitteln kennen. Radeln Sie über die Golden...

Spotlight: Mendocino WildNorthCoast_Stop9_CrescentCity_RF_691599628

Die letzte Etappe dieser aufregenden Autoreise endet passenderweise in der letzten Stadt Kaliforniens, und nur gut dreißig Kilometer südlich der Grenze zu Oregon finden Sie in der alten Seefahrerstadt Crescent City auch den nördlichsten Leuchtturm von Kalifornien. Das 1856 errichtete Battery...

Der Skunk Train an der kalifornischen North Coast
Mit freundlicher Genehmigung von Skunk Train

Skunk Train

Skunk Train
Fahren Sie mit einem historischen Zug durch die himmelhohen Redwoodwälder der Küste

Der Skunk Train, der ursprünglich im Jahr 1885 gebaut wurde, um Redwood-Holz aus dem rauen Hinterland zur Küste zu transportieren, befördert heute Touristen zwischen der Hafenstadt Fort Bragg im Landesinneren und der Cowboy-Stadt Willits an der kalifornischen Nordküste hin- und her. Zwei Fahrten werden das ganze Jahr über angeboten: Der einstündige Pudding Creek Express, eine Rundfahrt über 11 km, die in Fort Bragg startet, und der Wolf Tree Turn, eine zweistündige Reise mit Abfahrt in Willitis, die auf dem Weg zum dicht mit Redwoods bewachsenen Noyo River Canyon den höchsten Punkt der Strecke (mit einer Höhe von 530 m) erreicht.

Eine Fahrt mit dem „Skunk“ (Stinktier) ist für viele Kalifornier eine lange zurückreichende Familientradition und neue Generationen machen große Augen und sind gespannt, wenn der Schaffner sein „All aboard!“ (Alle einsteigen!) ruft. Die Kleinen drücken sich die Nasen an den Fensterscheiben platt, wenn die Ole' No. 45 durch den 342 m langen Tunnel Nr. 2 huscht, über 30 Bockbrücken überquert und ihre Dampfwolken in den Himmel bläst. Die dampf- und dieselbetriebenen Züge schnaufen durch die üppigen Redwoodwälder der California Coast Range und fahren im Zickzackkurs am Noyo River entlang. Halten Sie die Augen nach Rotwild, Reihern und anderen Wasservögeln sowie den zuweilen sichtbaren Fischottern offen.

Zu den Feiertags-Fahrten gehören der Easter Express mit Eiersuche mit dem Osterhasen an der Glen Blair Junction, der Pumpkin Express im Herbst sowie der Magical Christmas Train, bei dem der Weihnachtsmann und seine Freunde vom Nordpol sowie Geschichten, Plätzchen, Musik und ganz viel Festtagsstimmung natürlich nicht fehlen.

Ein ganz anderes, aber nicht weniger unvergessliches Erlebnis ist eine Fahrt mit einer Fahrraddraisine für zwei Passagiere. Diese spezielle Art der Draisine wird von den beiden nebeneinander sitzenden Passagieren über Pedale angetrieben. Auf Ihrer grob einstündigen Rundreise an der frischen Luft sausen Sie in friedlicher Stille am Mündungsgebiet des Pudding Creek vorbei.

Die Ticketpreise für Zugfahrten (einschließlich der Feiertagsfahrten) liegen bei 27 USD bis 53 USD pro erwachsenem Passagier; Draisinenfahrten kosten 79 USD pro Railbike.

Spotlight: Mendocino VCW_D_Mendocino_T6_file0461_1280x642
Kodiak Greenwood

Mendocino Coast Botanical Gardens

Spotlight: Mendocino vca_maps_northcoast
Mendocino Coast Botanical Gardens
Mendocinos üppige Gärten sind ein Paradies für Botaniker und Vogelbeobachter

Rhododendren so groß wie Brautsträuße, Dahlien in grellen Popfarben, Farne, Fuchsien, Saftpflanzen – man könnte meinen, eine Liste dessen, was in diesem üppigen Reservat nicht wächst, müsse kürzer sein als die Liste dessen, was hier prächtig gedeiht. Spazieren Sie durch die diversen Pflanzungen mit Stauden, Bäumen und Büschen – darunter vielen heimischen. Das Frühjahr ist natürlich eine besonders lohnende Jahreszeit. Aber auch Vogelfreunde kommen hier auf ihre Kosten: etwa 150 Vogelarten sind regelmäßig zu Gast – vergessen Sie also nicht Ihr Fernglas!

Meistergärtner und andere Fachleute unterrichten das ganze Jahr über in einer Reihe von Seminaren. Schauen Sie im Veranstaltungskalender nach, ob auch für Sie etwas Interessantes dabei ist und in Ihren Reiseplan passt. Wenn Sie im Winter kommen (von Ende November bis Mitte Dezember), können Sie sehen, wie die Gärten zum Festival of Lights, dem Lichterfest, erstrahlen.

November

Der winterliche Regen markiert den Beginn der verblüffenden Pilzsaison an der North Coast. Feiern Sie die Ernte eines der beliebtesten Erzeugnisse der Region – sowie den dazu passenden Trunk –...

Köche bei der Arbeit beim Feast Mendocino
Brendan McGuigan
Die kalifornische Region North Coast
Spotlight: Mendocino NC_whale watching2_Manley_1280x642
Harriot Manley/ Sunset Publishing

Walbeobachtung in Mendocino

Spotlight: Mendocino vca_maps_northcoast
Walbeobachtung in Mendocino
Wale in Sicht vor der Küste von Mendocino!

Alljährlich zwischen November und April ziehen die Kalifornischen Grauwale von ihren Futterplätzen in Alaska nach Süden, um sich in den warmen Gewässern des mexikanischen Niederkaliforniens zu paaren und dort zu kalben. Auf dem Weg dorthin ziehen die Meeressäuger auch an der Küste von Mendocino Coast entlang und bieten Menschen die unvergessliche Gelegenheit, diese Riesen auf ihrer epischen Reise gen Süden beim Wasserspeien, Springen und Tauchen zu beobachten.

"Buchen Sie eine Walbeobachtungs-Charter oder – falls Sie bei ruhiger See das Abenteuer suchen – mieten Sie ein Kajak."

Hochgelegene Aussichtspunkte an der Küste bieten gute Gelegenheiten, Wale zu erspähen, insbesondere an einem ruhigen Morgen. Zu den beliebten Stellen in Stadtnähe gehören die Küstenwanderwege im Mendocino Headlands State Park und der Leuchtturm am Point Arena. Wenn Sie noch näher herankommen möchten, können Sie eine Walbeobachtungs-Charter buchen oder – falls Sie bei ruhiger See das Abenteuer suchen – ein Kajak mieten.

Die Wale sind hier ein solcher Hit, dass man ihnen sogar mehrere Feste gewidmet hat, die von den Städten Mendocino, Little River und Fort Bragg nacheinander jeweils im März ausgerichtet werden. Sie umfassen Wanderungen, Vorträge und spezielle Ausflüge mit Charter-Booten.

Spotlight: Mendocino MendoWineCountry_1280x642_jalbertgagnier
Mendocino Wine Country by jalbertgagnier/Flickr

Weinland Mendocino

Spotlight: Mendocino vca_maps_northcoast
Weinland Mendocino
Entdecken Sie versteckte, von Redwoods umgebene Weingüter

Hier finden Sie Kaliforniens hübscheste – und am wenigsten überlaufene – Gegenden zur Weinprobe: Die Weinbauregion von Mendocino County ist bekannt für ihr vom Meer gekühltes Klima von welliger Hügellandschaft bis zu Weingütern, die von riesigen Küstenmammutbäumen eingerahmt werden. Und diese Region ist nicht nur schön, sondern auch modern: Hier sind einige der progressivsten Winzer Kaliforniens zu Hause, die in ihren Boutique-Weingütern „biologische“ und nachhaltige Techniken der Weinherstellung vervollkommnet haben.

Tatsächlich besitzt Mendocino County die größte Anbaufläche für zertifizierten „Bio“-Wein im ganzen Land. Überzeugen Sie sich selbst in den Frey Vineyards, beim ersten amerikanischen Hersteller von zertifizierten „biodynamischen“ Weinen, die obendrein sogar vegan und glutenfrei sein sollen. Frey ist eines der wenigen kalifornischen Weingüter, die während der Waldbrände 2017 schwer beschädigt wurden - darunter auch der Verkostungsraum. Das Weingut plant die Fortsetzung der Produktion im November und werden dann ein neues Gebäude errichen, das schon für einen anderen Ort in Redwood Valley geplant war.

Eine riesige Fülle preisgekrönter Weine aus Mendocino County finden Sie, wenn Sie auf der Staatsstraße 128 ins Landesinnere fahren. In den Weingütern um das winzige Nest Philo können Sie sich die Rebsorten aussuchen: Gewürztraminer bei Handley Cellars oder Navarro Vineyards, Spätburgunder bei Husch. Und machen Sie unbedingt auch einen Abstecher zum reizvollen Mosswood Market in Boonville, um sich mit einheimischem Käse und anderen Nahrungsmitteln von örtlichen Bauernhöfen einzudecken, die Sie zusammen mit dem Rebensaft zum Picknick mitnehmen können.

Spotlight: Mendocino VCW_D_Mendorino_T9_NC_PointArenaLgthouse_Seeff_1280x642
Tai Power Seeff

Point Arena Light House

Spotlight: Mendocino vca_maps_northcoast
Point Arena Light House
Besteigen Sie den höchsten Leuchtturm an der Küste!

Klettern Sie hinauf zur Spitze dieses 35 Meter hohen Turms, kneifen Sie die Augen zusammen und schauen Sie ganz konzentriert aufs Meer hinaus! Sie können Hawai‘i nicht erkennen? Wohl kaum – die Inselkette liegt 3.786 Kilometer südwestlich im schönen blauen Meer. Aber wenn Sie den 50. Bundesstaat von irgendwo auf dem Festland der USA sehen könnten, dann vermutlich von diesem isolierten Fleckchen Erde, der den Hawai‘i-Inseln näher ist als jeder andere Punkt auf dem US-Festland … wenn da nicht die verflixte Erdkrümmung wäre!

"Ein wirklich einzigartiges Erlebnis ist eine Übernachtung in einem der historischen Leuchtturmwärterhäuschen, insbesondere in einer stürmischen Nacht."

Möchten Sie mehr über diesen entlegenen Vorposten und die Bedeutung des Leuchtturms und seine Funktionsweise erfahren, dann können Sie sich einer Führung anschließen. Hin und wieder werden sogar aufregende nächtliche Führungen angeboten. Zudem gibt es ein kleines Museum vor Ort. Ein wirklich einzigartiges Erlebnis ist eine Übernachtung in einem der historischen Leuchtturmwärterhäuschen, insbesondere in einer stürmischen Nacht: Dann bekommen Sie ein Gefühl dafür, weshalb solche Leuchttürme an dieser wilden Küste so wichtig sind.