Künstler des Hardly Strictly Bluegrass Festival in San Francisco
David McSpadde/Flickr

OKTOBER

Hardly Strictly Bluegrass Festival

Packen Sie eine Decke, ein paar Snacks und Ihre Tanzschuhe ein, wenn Sie dem Hardly Strictly Bluegrass Festival einen Besuch abstatten. Jeden Oktober nimmt das kostenlose Drei-Tages-Festival mit (hauptsächlich) Bluegrass-Musik San Franciscos bezaubernden Golden Gate Park in Beschlag. Insgesamt über 100 Künstler zahlreicher Genres füllen die drei Bühnen des Festivals; neben Bluegrass gibt es Rock, Country, Dixieland, Blues und Zydeco.

Große Namen haben bereits auf dem Hardly Strictly gespielt, darunter die Country-Stars Jimmy Dale Gilmore und Roseanne Cash, Cajun-Helden wie Buckwheat Zydeco und Dr. John sowie die Legenden Cheap Trick und Emmylou Harris.  

Was das Festival von anderen unterscheidet, ist der besondere Fokus auf Musik und dem Sinn von Gemeinschaft.
Der Gründer der Veranstaltung, Musikliebhaber und Kapitalgeber Warren Hellman, träumte von einem kostenlosen Musikfestival, das sich nicht „über den Konsum definiert“ und nicht nur Menschen anzieht, die „auf der Suche nach großen Namen sind“ – und so sollte es geschehen. Die Festivalbesucher sind so in der Lage, die Musik und ihre Umgebung ohne Ablenkung in sich aufzunehmen. Fragen Sie jeden, der das Festival schon einmal besucht hat, und Sie werden von einem besonderen und erfrischenden Erlebnis hören.

Während des Festivals können Sie im Park picknicken, mit selbstmitgebrachtem Essen und Trinken, oder bei einigen der 50 einheimischen Food Trucks vorbeischauen. Laden Sie die HSB-App herunter, um einen Überblick über die bestätigten Künstler zu erhalten, die im Juli und August veröffentlicht werden, neben Infos zu Künstlern, Spotify-Playlisten und Karten, wo sich die Bühnen befinden.